Oh Tannenbaum ... und überhaupt




Frieden für alle ! Der Hugo

Bewegte Bilder ... Hoyschrecke 2010

Hallo alle da draussen - da bin ich mal wieder. Es gibt etwas Neues zu vermelden. Aus einem existierendem Wiedschoh-Mitschnitt des Göttergatten unserer allerliebsten Bibliothekarin und Krankenschwester habe ich drei schaubare Schnipsel extrahiert und einem fast nichtvorhandenem Ton etwas peppigen Aufschwung verliehen - jedenfalls: so gut es ging. Nun gibt es also die Ursache für den Gewinn der "Hoyschrecke 2010" in Hoyerswerda multimedial in unserem "medialen" Bereich zu bewundern.



Wie immer: auf das Bild klicken oder über die ausgeklügelte Menüführung zum Gegenstand der obigen Info vordringen. Ich wünsche Euch viel Spass. Liebe Grüsse und auf bald - der Hugo

Festival Muisk & Politik



TEEater spielt "Stille Wasser beim 11. Festival Musik und Politik in Berlin. Nähere Infos gibt es demnächst oder direkt auf der Website vom Festival. Termin für die Aufführung ist der: 27. Februar 2011 um 14 Uhr im ZwiEt (Zwischenetage unter dem Theater unterm Dach im Thälmannpark)

TEEater gratuliert

Die Kufa-Hoyerswerda e.V. erhielt 2010 den Unternehmer-Preis des OSV in der Kategorie "Verein des Jahres".

" ... Die 1996 gegründete Kulturfabrik e.V., mit derzeit 30 aktiven Mitgliedern will junge Menschen an ihre Heimatstadt binden. Dabei setzt sie sich intensiv mit dem Schrumpfungsprozess ihrer Stadt auseinander, die seit der Deutschen Einheit knapp 40 Prozent ihrer Einwohner verloren hat. Jährlich erreicht der Verein mit seinen 400 bis 500 Veranstaltungen etwa 34.000 Besucher. Aus seinem umfangreichen Programm - Kinder- und Jugendarbeit, Film, Musik, Darstellende sowie Bildende Kunst - ist beispielsweise das Projekt "OrangeBox" hervorzuheben, eine Dauerausstellung zur Stadtentwicklung Hoyerswerdas. 2009 wurde das Projekt "Verwunschene Orte" als mehrteilige, interdisziplinäre Reihe konzipiert. In mehreren Vierteln Hoyerswerdas, die besonders unter dem Bevölkerungsrückgang leiden, wurden Projekte und Veranstaltungen initiiert, darunter Theater, Revuen, Kunst im Öffentlichen Raum und Land Art. Der Verein, möchte mit dieser Reihe Brachflächen in der Stadt künstlerisch nutzen und dabei unterschiedliche Generationen und Zielgruppen einbeziehen ..."

Danke an Euch und alle Eure Mitstreiter. Wir sind immer gerne bei Euch - Liebe Grüsse aus Berlin von TEEater.

Der unermüdliche Dieter ...

hat mir wieder einmal ein paar Bilder geschickt. Diesmal sind es - ein paar wenige - von unserem kleinen Konzert zum diesjährigen Liederfest "Hoyschrecke 2010" in Hoyerswerda. Weiter unten berichtete ich ja schon kurz über unseren dortigen "unglaublichen" Erfolg.



Dieters Bilder habe ich - wie immer - in unserer kleinen Galerie hinterlegt. Zu dieser gelangt ihr über das Menü "Mediales". Schneller geht es natürlich durch Klicken auf das obige Bild der beiden Hoyschrecken, von der die eine jetzt Marions Wohnung unsicher macht.

Eine schöne Adventszeit wünscht - der Hugo