Hoyschrecke 2010



Na aber hallo. Kaum zu glauben - aber wahr. Da haben wir doch wirklich den Preis der Jury beim Liederfest "Hoyschrecke 2010" in Hoyerswerda gewonnen. Es war ein langer Abend, an dessem Ende die für uns überraschende Preisverleihung stand. Der Vollständigkeit halber zitiere ich hier mal aus der Website der "Hoyschrecke":

Mit der Preisverleihung in den frühen Morgenstunden und einer Auswertungsdiskussion am Sonntagmorgen endete das 14.Liederfest. Neun Künstler und Gruppen, u.a. angereist aus der Schweiz, Hamburg, Wriezen oder aus dem Odenwald traten am Samstagabend in der Hoyerswerdaer Kulturfabrik im Wettbewerb um die ausgelobten Hoyschrecken an.

Der Jurypreis ging an eine fünfköpfige  Formation, die
Gruppe TEEater aus Berlin, die mit gesellschaftskritischen Texten aus dem Hier und Heute und einer geschlossenen Ensembleleistung, ganz im Stile eines traditionellen scheinbar überlebten Liedtheaters, überzeugten.

Jurypreis
3.  Axel Stiller (Dresden)
2. Timon Hoffmann (Reinbek)
1. TEEater (Berlin)

Den Publikumspreis bekam der aus Reinbek bei Hamburg lebende Timon Hoffmann für seine satirischen Texte, sein  professionelles Gitarrenspiel und seine überzeugende Gesamtdarbietung.

Publikumspreis
3. Platz TEEater  (Berlin) punktgleich mit Axel Stiller (Dresden)
2. Platz Andrea Kodisch  (Kosching bei ingolstadt)
1. Platz Timon Hoffmann  (Reinbek)


2011 findet das 15. Liederfest vom 25.-27.11. statt. Kommt gut nach Hause! Wir freuen uns auf ein Wiedersehen - Kufa Hoyerswerda.

Dem kann ich mich nur anschließen! Jetzt wird erst einmal richtig gefeiert. Allen noch ein paar schöne Adventstage. Vielleicht sieht man sich ja am
15. Januar 2011 zur nächsten Aufführung von "Stille Wasser" im Kleinen Theater in Michendorf. Bis bald - der Hugo